Vertragsverhandlungen

Sind sich die Parteien grundsätzlich einig, wird ein Vertrag ausgehandelt. Gut, wenn auch hier ein erfahrener Partner mit Rat und Tat zur Seite steht.

Firmenboerse - Vertragsverhandlungen

In der Verhandlungsphase geht es nun darum, die bisher besprochenen Punkte zu konkretisieren und zu fixieren. Da die Standpunkte von Verkäufer und Käufer dabei erfahrungsgemäß auseinander liegen, fällt den Beratern der Firmenboerse auch weiterhin die Rolle des Moderators und Mediators zu. Dabei folgen wir konsequent unserer Philosophie, nicht parteiisch oder einseitig zu argumentieren und nähern uns den Standpunkten der Verhandlungspartner schrittweise an. Auf diesem Wege führen wir die Gespräche insbesondere während der Verhandlungsphase auch über Untiefen hinweg und erzielen so eine optimale und einvernehmliche Lösung für beide Seiten.

Konkretes Ziel der Vertragsverhandlungen ist die wirtschaftliche Einigung in allen relevanten Punkten. Zusätzlich werden die steuerlichen und rechtlichen Aspekte der Transaktion für beide Seiten beleuchtet und durch geeignete Konzepte vorteilhaft gestaltet.

Sobald auch eine Finanzierungsbestätigung vorliegt, wird auf Wunsch ein bindender Vorvertrag in Form des binding LOI (Letter of Intent) verfasst. Dieser stellt eine verbindliche Absichtserklärung für beide Seiten dar und hält unter anderem die Ergebnisse der Vertragsverhandlungen fest. Weiters beinhaltet der LOI einen Zeitplan für die weiteren Phasen der Transaktion, diverse Befristungen, Bedingungen und Vorbehalte sowie eine Exklusivitätsklausel und sonstige Regelungen, auf die sich die Vertragspartner geeinigt haben. Ist die danach folgende Due Diligence-Prüfung abgeschlossen, wird der binding LOI als Vertragsgrundlage herangezogen.

Alternativ schließt der Verhandlungsprozess bereits mit einer zweistufigen Vertragserstellung ab, sodass kein LOI notwendig ist. Dieser Vertrag wird erst mit dem Closing rechtskräftig, wenn alle erforderlichen Bedingungen erfüllt worden sind. Alle zuvor verhandelten Bedingungen und Modalitäten, die den Kaufgegenstand selbst oder den Übergabeprozess betreffen, werden im Kaufvertrag unterschriftsreif fixiert und nochmals in juristischer und steuerlicher Hinsicht geprüft. Dabei arbeiten wir sehr eng mit den zuständigen Steuerberatern und Wirtschaftsprüfern von Verkäufer und Käufer zusammen, sodass jede Partei von unabhängiger Seite beraten wird und bestmögliche Konzepte im Sinne aller Beteiligten erarbeitet werden können.

Das umfangreiche Vertragswerk enthält sämtliche Unterlagen, die den gesamten Transaktionsprozess abbilden: Die Dokumentation der Vorgespräche, der Übernahmemodus und Übernahmezeitpunkt, der Übergang von Forderungen und Rechtsverhältnissen sowie die Haftung des Verkäufers.

Besteht bei allen Parteien Einigkeit, kann der Kaufpreis bis zum Stichtag notariell sichergestellt werden. Die Zwischenschaltung eines Notars oder einer Bank bietet Käufer und Verkäufer größtmögliche Sicherheit.

Für vorgemerkte Kaufinteressenten suchen wir Schweizer Software Entwickler und Anbieter für betriebsintegrierte POS Systeme.

Wir freuen uns auf Ihre...

Im Zuge einer fehlenden familiären Nachfolge des mittelständischen Bäckereibetriebes, welches sich auf die Produktion und den Vertrieb traditioneller...

Im Zuge einer fehlenden Nachfolge des Familienunternehmens, welches sich mit der Herstellung von hochwertigen Maschinen und Anlagen beschäftigt, wird...

Kunden statement

Sebastian Derkx

Ing. Norbert Payer

"Die Auswahl der Interessenten wurde im Vorfeld punktgenau, professionell erledigt. Sehr hilfreich für beide Seiten war die kompetente Betreuung durch Herrn Walser. Das war die Basis für eine unkomplizierte, rasche Abwicklung. Wir sind sehr zufrieden und werden die Firmenboerse gerne weiterempfehlen."

Firmenbörse - SSL Zertifizierung