Selektion

Aufgrund der Vermarktungsaktivitäten melden sich Interessenten zu Ihrem Angebot. Unsere M&A-Berater nehmen mit diesen Kontakt auf, klären die grundlegenden Vorstellungen des möglichen Käufers ab und erläutern das weitere Vorgehen.

Bevor Interessenten dann weitere Informationen erhalten, findet eine grundsätzliche Selektion statt. Zunächst unterzeichnet der Kaufinteressent zwingend die Geheimhaltungserklärung und garantiert damit absolute Verschwiegenheit. Privatpersonen reichen zusätzlich ihren Lebenslauf und beruflichen Werdegang ein. Unternehmen übermitteln allgemeine Informationen.

Mit Hilfe dieser Unterlagen beurteilen wir, ob der Interessent als Käufer grundsätzlich in Frage kommen könnte und führen eine Bonitätsprüfung durch. Zum Schutze der Integrität des Verkäufers erhalten nur solche Interessenten das Memorandum und später weitergehende Informationen, die neben dem Lebenslauf auch einen Eigenkapitalnachweis erbracht und die Geheimhaltungsvereinbarung unterzeichnet haben.

Für vorgemerkte Kaufinteressenten suchen wir Schweizer Software Entwickler und Anbieter für betriebsintegrierte POS Systeme.

Wir freuen uns auf Ihre...

Im Zuge einer fehlenden familiären Nachfolge des mittelständischen Bäckereibetriebes, welches sich auf die Produktion und den Vertrieb traditioneller...

Im Zuge einer fehlenden Nachfolge des Familienunternehmens, welches sich mit der Herstellung von hochwertigen Maschinen und Anlagen beschäftigt, wird...

Kunden statement

Alessandro Gugolz

Alessandro Gugolz, vorm. Lacrex SA

"Für unsere Familien-AG hat die Firmenboerse genau den richtigen, kreativen Käufer gefunden. Bei der Suche hat uns Herr Walser mit Kompetenz und Einfühlungsvermögen beraten und die komplexe internationale Abwicklung zur Zufriedenheit beider Vertragspartner durchgeführt. Wir können ihn sehr empfehlen!"

Firmenbörse - SSL Zertifizierung